Fortbildung im europäischen Ausland? Erasmus + macht es möglich!

Lehrerortbildungen im Rahmen von Erasmus+

Eine Fortbildung im Ausland machen? Diese Möglichkeit nehmen derzeit Lehrkräfte des St.-Antonius-Gymnasiums war und bilden sich im Rahmen des Erasmus+ Programmes fort. Im Rahmen dieses Programmes fördert die EU unter anderem länderübergreifende Fortbildungen und Kontakte von Lehrkräften. Das St.-Antonius-Gymnasium hat sich mit einem Programm zur Fortbildung einiger Lehrkräfte im Rahmen der Digitalisierung erfolgreich um eine Förderung beworben und startete im Schuljahr 2019/20 mit den ersten Fortbildungen.

Anton goes digital - Anton im Netzwerk Zukunftsschulen

„Digitale Schul- und Unterrichtsentwicklung“ schreiben sich vier Gymnasien aus dem Kreis Coesfeld auf ihre Fahnen.

Am vergangenen Freitag wurde der Kooperationsvertrag zwischen folgenden Gymnasien unterschrieben:

Rupert-Neudeck-Gymnasium, Nottuln; Heriburg-Gymnasium, Coesfeld; Clemens-Brentano-Gymnasium, Dülmen und St.-Antonius-Gymnasium, Lüdinghausen.

Anton 4.0 - Zukunftswerkstatt gestaltet digitales Anton

Zukunftswerkstatt

Im Rahmen einer Zukunftswerkstatt folgten Ende September insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer der Einladung des ehemaligen stellvertretenden Schulleiters Herrn Schürmann ins Anton. Unter der Moderation von Frau Ernst und Herrn Oertker diskutieren die drei Parteien knapp zwei Stunden zur aktuellen und zukünftigen Entwicklung der Digitalisierung am Anton.

„Whatsapp, Snapchat & Co“ – Workshops zur intensiven Vermittlung von Medienkompetenz

WN_Medienbildung_Computerraum
Das St.-Antonius-Gymnasium konnte zum zweiten Mal Johannes Wentzel, Medienpädagoge aus Münster, als Gast begrüßen.
Am Montagabend informierte Herr Wentzel die Eltern der Klassen 5 bis 7 unserer Schule sowie der 4. Klassen der Lüdinghauser Grundschulen über die sozialen Medien und lud zu einem intensiven Dialog zum Umgang mit den sozialen Medien ein.