Greta berichtet vom Jugendseminar von UK-German Connection

UK German Connection

Bereits im vergangenen Jahr hatte ich die Möglichkeit an zwei „Youth Seminars“ von UK-German Connection in Berlin teilzunehmen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich überraschend und kurzfristig von UK-German Connection gefragt wurde, ob ich Interesse an einem weiteren Workshop vom 06.05. bis zum 09.05. in Leipzig habe

Dieser Workshop stand unter dem Oberbegriff „Sustainable Urban Development“ und fand anlässlich des „royal visit“ von Prince Charles und Duchess Camilla in Leipzig statt.

Es war wieder einmal eine einmalige Möglichkeit mein Englisch zu verbessern und anzuwenden, neue Leute und alte Bekannte wiederzutreffen und etwas Neues zu lernen. Dieser Workshop hob sich aber nicht durch die interessanten Vorträge, die netten Leute oder die geführten Stadttouren von den bisherigen ab, sondern dadurch, dass unsere ziemlich kleine Gruppe von 28 Schülern aus dem United Kingdom (v. A. Birmingham, aber auch Schottland und Wales) und Deutschland (v. A. Leipzig, aber auch Berlin und zwei aus Nordrhein-Westfalen) die Gelegenheit hatte, das Erarbeitete dem royalen Besuch höchstselbst vorzustellen.
Somit lernten wir nicht nur Neues über Gentrifizierung und darüber, wie die Bewohner einer Stadt in die Stadterneuerung mit einbezogen werden können, sondern auch, wie Prince Charles und Duchess Camilla ihres Standes entsprechend adressiert werden (nämlich: „Your Royal Highness“ beim ersten Mal und danach immer „Sir“ oder „Ma’am“).
Unsere Gruppe wurde im Vorhinein in drei kleinere aufgeteilt (1. Buildings & Structures, 2. Environment & Sustainability, und meine 3. „Have Your Say“ – Community involvement and human interaction). In diesen Gruppen haben wir unseren Themen entsprechende Plakate ausgearbeitet und gestaltet, die sich am Beispiel Leipzigs orientieren und welche wir Prince Charles präsentieren konnten.
Als es am Mittwoch dann schließlich so weit war, sind wir in das alte Rathaus in Leipzig gefahren, wo sich auf dem Platz bereits eine Menge an Menschen versammelt hatte, um die Besucher zu sehen. Wir durften jedoch an dieser Menge vorbei in das Rathaus gehen und uns vorbereiten. Von den Fenstern aus konnten wir gut sehen, wie der Prince of Wales und die Duchess of Cornwall ankamen und langsam (immer wieder durch Händeschütteln unterbrochen) auf das Rathaus zugingen. Schneller als gedacht waren die „royal visitors“ auch schon bei uns oben und haben sich (während wir still an unseren Tischen mit den Plakaten standen) in das goldene Buch der Stadt eingetragen. Der Raum war zu diesem Zeitpunkt gefüllt mit Fernsehkameras und Vertretern der lokalen sowie internationalen Presse und einer Menge Leute, die das Ehepaar begleiteten. Als all diese Förmlichkeiten auch mit dem Oberbürgermeister der Stadt Leipzig vorbei waren, bewegte sich Prinz Charles auf die erste Gruppe zu und unterhielt sich mit ihnen, bis er zu der zweiten Gruppe weiter ging. Als er bei uns angelangt war, schüttelte er jedem einzeln die Hand, woraufhin jeder von uns „Good afternoon, Your Royal Highness“ sagte. Wir stellten ihm kurz unser Plakat vor und unterhielten uns danach mit ihm. Er wirkte sehr an uns interessiert, stellte viele Fragen in die Runde und machte Witze darüber, dass wir (weil einige von uns in dieser Woche Prüfungen hatten) angeben könnten, dass er der Grund sei, sollten wir schlecht abschneiden. Dann ging er weiter in einen anderen Saal.
Weil es nicht geplant war, war es umso überraschender als sich auch Duchess Camilla auf uns zu bewegte, jedem von uns die Hand gab und sich mit jedem einzeln unterhielt. So fragte sie mich beispielsweise, wo ich wohne und bemerkte, dass Münster sehr schön ist, sie aber nur einmal vor langer Zeit in dieser Gegend war. Als auch die Duchess of Cornwall den Raum verlassen hatte, wurden Schnittchen serviert und wir konnten Fotos machen.
Den Abend ließen wir mit einem gemeinsamen Abendessen in Auerbachs Keller ausklingen.
Ich bin sehr froh, dass ich die Möglichkeit hatte, an diesem – nicht nur durch den „royal visit“ – spannenden Workshop teilzunehmen und hoffe, dass ich noch ein paar unvergessliche Momente auf UK-German Connection Seminaren erleben darf.

(Die Bilder stammen von UK-German Connection und British Embassy Berlin.)

UK German Connection


Termine

Dienstag, 25. Juni
18:00
- 20:00 Uhr
Sommerkonzert, Aula
Donnerstag, 27. Juni
16:00
- 18:00 Uhr
Kennenlernnachmittag neue 5er
Freitag, 28. Juni
Exkursion LA 6er, Haltern
Samstag, 29. Juni
"Vier gewinnt" - Kulturveranstaltung der Freunde der Kleinkunst"
Samstag, 29. Juni
09:00
- 10:00 Uhr
Gottesdienst Abiturienten\nKirche St. Felizitas
Samstag, 29. Juni
11:00
- 13:30 Uhr
Abiturfeier, Festzelt beim Möbelhaus POCO
Samstag, 29. Juni
18:00
Uhr
Freunde der Kleinkunst
Schule_der_Zukunft
Jugend_debatiert

Diese Internetseite wird regelmäßig auf ihre Sicherheit überprüft!