Wenn Worte zu Brücken werden – Ein Briefaustausch zwischen Jung und Alt

Besuch im Seniorenheim

Das persönliche Treffen dieser Brieffreundschaft wurde von den 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Antoniushaus Seniorenheims und des St.-Antonius-Gymnasiums gleichermaßen mit Spannung erwartet. Zwischen den ersten Briefen der 19 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5b und 5e an „ihren“ Empfänger des Antoniushauses lagen mittlerweile nicht nur mehrere Wochen, sondern auch zahlreiche Antwortbriefe.

Von Fischen und Glücksdrachen - Vorlesen im Seniorenheim

 Besuch im Seniorenheim

„Nicht mal Fische im Glas“ gab es am vergangenen Dienstag für die Bewohnerinnen und Bewohner des Antoniushauses. Doch das war nur eine der zahlreichen Kurzgeschichten, die die Klasse 5b mit ihrer Lehrerin Frau Voss für die Zuhörer anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages vorbereitet hatte.

Vorlesewettbewerb der 6er-Klassen

Vorlesewettbewerb

Am 3. Dezember fand in der Aula der große Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6 statt, an dem ich selbst teilgenommen habe. Die Klassen 6a, 6b, 6c und 6e trafen sich an diesem Morgen in der Aula. Vorne stand ein großer Tisch, an dem die Teilnehmer später ihr Buch vorlesen sollten. Die Klassen hatte in den vorherigen Wochen einen Schüler oder eine Schülerin ausgewählt, die an diesem Tag für ihre Klasse an den Start gehen durfte.

Bundesweiter Vorlesetag 2019 am St.-Antonius-Gymnasium

Vorlesetag Klasse 3 und 5

Hier kommt Lola? Die Pferdedetektive? Oder lieber doch Die drei ???

Die Qual der Wahl war auf beiden Seiten groß. Beide Seiten, sowohl die 26 Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a der Ostwallschule als auch die 30 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a des St.-Antonius-Gymnasium, wollten natürlich möglichst spannende Lektüren für den gemeinsamen Vorlesetag.

Der Vorlesetag am Anton ist (auch) Chefsache!

Vorlesetag

Fast schon ein bisschen ehrfurchtsvoll, aber vor allem neugierig betraten die Fünftklässler das Büro der Schulleiterin, die zum diesjährigen Vorlesetag alle Klassen 5 im Laufe des Vormittags zu sich eingeladen hatte.
Konferenztisch und Stühle waren beiseite geräumt worden und so konnte es dichtgedrängt in diesem doch eher ungewöhnlichen Rahmen losgehen.

Auf Spurensuche in Winterswijk - Schülerinnen und Schüler spüren das Schicksal von Johanna Reiss (geb. Annie de Leeuw) nach

Auf Spurensuche in Winterswijk

Zu einer besonderen Exkursion brachen kurz vor den Sommerferien die Klassen 6b und 6e auf. Nachdem die Schülerinnen und Schüler beider Klassen zunächst mit ihren Deutschlehrerinnen Frau Granitza und Frau Hölscher das Jugendbuch „Und im Fenster der Himmel“  von Johanna Reiss  (geb. Annie de Leeuw) mit großem Interesse gelesen hatten, begaben  sie sich  in Winterswijk auf Spurensuche nach dem Schicksal der Autorin und Hauptperson des Jugendbuchs. Johanna Reiss hat als jüdisches Mädchen Annie de Leeuw die nationalsozialistische Judenverfolgung in Holland in einem Versteck bei der Familie Osterveld überlebt.

Poesie verzaubert - Einweihung der neuen Stelen am Steverwall unter Beteiligung von Schülerinnen der Klasse 7b

Poesie am Steverwall

Wir, vier Mädchen der Klasse 7b, durften am 16. Juni 2019 unsere Schule, das St.-Antonius-Gymnasium, bei der Einweihung der neuen Stelen am Steverwall durch den Verein KAKTUS vertreten. Die Stelen, welche poetische Sprüche und Zitate tragen, werden nun schon seit 10 Jahren jährlich ausgetauscht.

Lesefieber am Anton

Vorlesewettbewerb 2018_1
 
Spannende Textstellen hatten sich die Sechstklässler ausgesucht, um ihre Mitschüler und die Jury von ihrer Lesekunst zu überzeugen. Alle waren als Klassensieger aus dem alljährlich stattfindenden Wettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels hervorgegangen.
Seite 1 von 2