Praktikum

  • Aus den WN: "Lehrer sein, das macht Spaß" - Schüler tauchen in die Berufswelt ein

    Aus den WN - Praktikum der Q1
  • Aus den WN: Auf in die Studentenstadt Enschede - Niederländer Peter Schildkamp informiert Anton-Schüler

    Aus den WN: Enschede
  • Erasmus+: Vorbereitung der Auslandspraktika in Taverny

    Gemeinsam im Rathaus von Taverny. Von links nach rechts: A. Kallenbach, A. Micke, V. Prévot, B. Guillaume, P. Chaillot u. L. Desbannes

    Endlich war es so weit! Nach vielen vorbereitenden Gesprächen, Überlegungen und auch einigen Hürden konnten Annette Micke und Alexander Kallenbach nun nach Taverny reisen, um den bestehenden Austausch zu intensivieren, der bisher nur über AntonMeet und per Mail bestand.

    Dabei ist es aufgrund der großen Entschlossenheit der Stadt Taverny, vor allem mit Unterstützung von Madame Prévot und Madame Desbannes, und dank der großartigen Hilfe des Komitees für Französisch-Deutsche Freundschaft, insbesondere von Madame Gaillet und Monsieur Chaillot, gelungen, für alle Bewerber_innen einen geeigneten Praktikumsplatz sowie eine Unterkunft zu finden. Vorbereitet wurde das Treffen auch mithilfe der Deutsch-Französischen Gesellschaft in Lüdinghausen.

    Darüber hinaus konnten Kontakte für weitere Projekte, z. B. einen möglichen regelmäßigen Austausch mit Partnerschulen in Taverny, geknüpft werden.

    Der persönliche Kontakt, der warmherzige Empfang sowie insbesondere die verbindende gemeinsame Vorstellung von einem vereinten Europa haben uns gerade in der aktuellen Zeit in unseren Bestrebungen als Europa-Schule und Erasmus+-Schule bestärkt.