Mathematik

  • "Smart for science"-Workshop – Forschungsprojekt der Uni Münster

    Workshop

    Die Uni Münster führt derzeit ein Forschungsvorhaben im Bereich „Gelingensbedingungen von Digitalisierungsprozessen“ durch (https://www.uni-muenster.de/MExLab/projekte/aktuelleprojekte/smartforscience/). Anhand von Workshops zum Thema Elektromobilität und erneuerbare Energien werden die Gelingensbedingungen für den Einsatz von Smartphones im MINT-Unterricht der Sekundarstufe I untersucht.
    Für unsere Schule ergab sich die Möglichkeit, mit vier Klassen an den angebotenen Workshops aus dem Bereich Mathematik und Physik teilzunehmen. Die Workshops wurden von Mitarbeitenden der Uni Münster an unserer Schule durchgeführt. Im Rahmen des Workshops wurden immer wieder kleinere „Tests“ durchgeführt und die Handynutzung wurde mittels Kameras nachvollzogen.
    Inhaltlich befassten sich die Lernenden im Physikworkshop mit Solarzellen und im Mathematikworkshop mit Aufgaben zu erneuerbaren Energien. In allen Workshops wurden Smartphones genutzt. So wurden die aktuellen Leistungsdaten von Solarzellen direkt auf das Smartphone übertragen oder im Fach Mathematik Zusammenhänge modelliert.

  • Aus der Allgemeinen Zeitung: 61. Mathematik-Olympiade - Sechs Mathe-Asse werden Kreissieger

    Aus der AZ: Mathematik-Olympiade
  • Känguru Wettbewerb 2022

    Känguru-Gewinner 2022

    Das Knobel und Tüfteln an den Aufgaben des internationalen Wettbewerbes Kängur der Mathematik hat sich für unsere Schülerinnen und Schüler gelohnt!

    Im Rahmen einer kleinen Feierstunde fand am 1. Juni 2022 in der Aula die Preisverleihung des diesjährigen Wettbewerbes durch die Schulleiterin Frau Hüttenschmidt und die Wettbewerbsbeauftragte im Fach Mathematik Frau Reintges statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden mit einer Urkunde und einem Preis für ihre besonderen Leistungen geehrt. Eine zusätzliche Auszeichnung für den 1. und 2. Platz sowie für den weitesten Känguru-Sprung (die meisten richtig gelösten Aufgaben in Folge) erhielten: Luisa P. (8a, 1. Platz, weitester Känguru-Sprung) und Mirjam H. (6e, 2. Platz). Herzlichen Glückwunsch an alle!

  • Lange Nacht der Mathematik feiert neuen Rekord

    Lange Nacht der Mathematik

    Wenn sich Freitagabends mehr als hundert Schülerinnen und Schüler sowie knapp 40 Eltern zum Rechnen, Knobeln und Diskutieren am Anton treffen, dann feiert die Lange Nacht der Mathematik ihre nächste Auflage. Trotz des neuen Teilnehmerrekordes verlief der Abend sehr ruhig: Im Vergleich zu den Vorjahren, in denen die Ergebnisse zentral im Informatikraum eingegeben wurden, erfolgte die Ergebniseingabe dieses Jahr dezentral über Tablets. Herr Boettcher, der sich für die IT verantwortlich zeigte, hatte tolle Vorarbeit geleistet.

    Neben den bewährten Aufgaben für die 5er und 6er, die durch Herrn Cröpelin, Frau Broermann und Herrn Oertker begleitet wurden, absolvierten die 7er unter der Leitung von Frau Arend sowie Herrn Weiermann und Frau Cleven ein mathematisches Escape-Game in den Kellergewölben des Antons.

    Frau Hüttenschmidt, die alle in der bestens gefüllten Aula des Antons begrüßte und dem Abend beiwohnte, zeigte sich begeistert von so viel Ehrgeiz und mathematischer Ausdauer: „Die lange Nacht ist mittlerweile fest in unserem Kalender eingeschrieben. Wir freuen uns bereits auf das kommende Jahr."

    Weitere Fotos hier...