Wie gehe ich eigentlich mit behinderten Menschen um und wie fühle ich mich als behinderter Mensch? Diese Frage stellt sich eine Gruppe der Projekttage.

Wir wollen den Kindern vermitteln, was nötig ist um mit behinderten Menschen umgehen zu können und versuchen ihnen das Gefühl zu vermitteln, wie es ist, wenn man körperlich benachteiligt ist.“, sagte Klaus Bloedhorn, ein Lehrer der Schule, der selbst körperlich benachteiligt ist.

Die dritte Gruppe der Projektwoche 2015 des Antonius-Gymnasiums Lüdinghausen wurde vermehrt von männlichen Teilnehmern bevölkert. So bewegte sich die Masse an Schülern, die durch die Sportstätte unserer Lehranstalt turnten, relativ geordnet durch den ersten Teil der dreifache Halle.

,,Auf die Plätze, fertig, los!“, mit diesem Motto wollen die Leute der AG ,,Seifenkiste“ ihre Projektwoche abschließen. Doch bevor es soweit ist heißt es erstmal: Messen, Sägen und Schrauben. Wir berichten über die spannende Phase des Bauens der Seifenkisten.

Die Talentscouts Frau Hölscher, Frau Gebhardt und Herr Kleyboldt haben 22 Musiktalente gefunden. Dahinter verbergen sich die Schülerinnen und Schüler des St.Antonius-Gymnasiums.

Unter der Leitung von Frau Hölscher, Frau Gebhardt und Herrn Kleyboldt studierten die 22 Schülerinnen und Schüler des Chors sieben Musikstücke von zum Teil weltbekannten Interpreten ein. Dazu gehörten: „Kinder des Monsieur Mathieu“, „California dreaming“, „The lion sleeps tonight“ (König der Löwen), „Imagine/ give peace and chance“ und „Laudate omnes gentes“.

 

Let´s twist again“, hieß es für die 18 musiktalentierten Schülerinnen und Schülern des St.Antonius-Gymnasiums unter der professionellen Leitung von Herrn Rudolf und Herrn Boettcher.

Unter der Leitung von Ursula Kons geht es bei diesem Projekt nicht darum, perfektes Badminton spielen zu können. Vielmehr steht hier die Freude an dieser Sportart im Vordergrund.

Spaß beim Badminton

„Ich finde es einfach super, weil es Spaß macht und es mal was anderes als der gewöhnliche Schulalltag ist.“, antwortet Maren B. auf die Frage, wie ihr der Projektkurs "Schulhofgestaltung" gefällt. Gerade ist sie mit einigen anderen Schülerinnen und Schülern dabei, die Bänke auf dem Schulhof mit roter Farbe anzustreichen.

„Wir finden es gut, dass wir die Möglichkeit haben, unser eigenes Stück zu erarbeiten.“, so Janine A. und Sina T. aus der 6b. Die Schülerinnen sind Mitglieder einer der beiden Gruppen, in denen das Theaterstück erarbeitet wird. Diese Gruppe bildet die Kulisse des Theaterstücks. Die andere Gruppe konzentriert sich auf die Erarbeitung und Darstellung des Inhalts. Dabei hilft die ruhige Atmosphäre, die erarbeiteten Fragen in Gruppen zu beantworten und in einem Stuhlkreis vorzustellen. Durch die Aufteilung in zwei Gruppen wurde das Problem der enormen Gruppengröße gelöst und somit die neue Art, das Theaterstück aufzuziehen, erreicht.

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060