Peter Pauls Pantomime-Projekt

Geschrieben von Sarah J. und Friederike W.

Peter Paul erlernte 1976 das Handwerk der Pantomime. Durch einen Theaterbesuch mit seiner Mutter fasziniert, begann er seine Schauspiel- und Pantomimenkunst.

Heute leitet er das Theater-Projekt unserer Projektwoche und in den letzten zwei Jahren leitete er mit großem Erfolg die Theater AG an unserer Schule, welche in den letzten Wochen ein Stück in unserer Aula aufführte. Das Theaterprojekt hingegen arbeitet auf viele kleinere pantomimische Stücke hin. Die Schüler, die alle mit viel Spaß bei der Sache sind, haben schon kleinerer Übungen mit ihren Händen zur Pantomime absolviert und sich selbst verschiedene Geschichten für weitere Kurzstücke ausgedacht. Schnell sieht man bei den Schülern, die auf die lange Erfahrung von Peter Paul vertrauen, Fortschritte. Bei der Pantomime ist die goldene Regel, nicht zu sprechen, doch auch das Verwenden von möglichst wenig Requisiten spricht für den Erfolg. „Sonst wäre es keine richtige Pantomime“, teilte Peter Paul seinen Schülern oftmals mit. Da Peter Paul die Theater-AG leider nicht mehr weiterführen kann, haben sich viele der Schüler für sein Theaterprojekt entschieden. Einige empfanden die Beschreibung des Projektes von Peter Paul ansprechender. Sie hatten mehr Schauspielerei erwartet, sind aber positiv von der Wirkung der Pantomime überrascht. Thea S. erzählte uns: „Ich habe schon Theater AG und Herr Paul macht die nicht mehr weiter und dann wollte ich noch etwas Zeit mit ihm verbringen, ja und das Theater spielen macht mir natürlich auch total Spaß.“ Am Mittwoch, den 24.06.2015, wird das Theaterprojekt einige kleinere Aufführungen haben, über die uns die Schüler allerdings noch nicht allzu viel verraten wollten.

 

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060