Antons Oberstufenteam

Im Oberstufenteam sind zur Zeit Frank Zienow, Annette Micke, Kirsten Kappelhoff, Christine Drees, Meike Klingauf und Elke Broermann-Marquardt (von links nach rechts) als Beratungslehrer/innen für die Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler und zugleich als Leiter/innen der Oberstufenjahrgänge für euch da. Unsere Bürotür steht meistens offen, und wir nehmen uns Zeit für eure Fragen, gehen eure Pläne und Laufbahnen mit euch durch und helfen euch gerne, wenn es Probleme gibt. 

 

Materialien zur Information

  Informationen des Schulministeriums NRW zur Gymnasialen Oberstufe

 

 

 

LuPO: Zur Laufbahnberatung und -planung nutzen wir das Programm LuPO vom Schulministerium NRW. Alle Schülerinnen und Schüler können sich hier die allgemeine Schülerversion herunterladen oder die an unsere Schule angepasste Version "Antonia_Antonius" von den Jahrgangsstufenleitungen erhalten und damit ihre Laufbahn planen.
Eine ausführliche Anleitung findet sich hier.

Die schulinternen Lehrpläne für alle Fächer befinden sich auf den Seiten des jeweiligen Faches unter Alle Fächer.

Flyer für alle Schülerinnen und Schüler, die sich für den Besuch der Gymnasialen Oberstufe am Anton interessieren

 

 

 

  Merkblätter des Schulministeriums NRW zu einzelnen Themen (z.B. Latinum, Auslandsaufenthalt, Berechnung der Gesamtqualifikation)

 

 

Häufig gestellte Fragen zur Oberstufe, beantwortet vom Schulministerium NRW

 

Anton und Cani laden in Ascheberg ein

Neben den üblichen jährlichen Veranstaltungen laden das St.-Antonius-Gymnasium und das Gymnasium Canisianum alle Ascheberger Schulabgänger und  ihre Eltern zu einer Gesprächsrunde in Ascheberg ein, in der der gymnasiale Oberstufenstandort Lüdinghausen in seinem Reichtum und seinen Besonderheiten vorgestellt wird.

FloßbauAuf ging es für die gesamte EF, also über 100 Schülerinnen und Schüler, zum Kennenlernen, Floßbauen und gemeinsamen Nasswerden an den Möhnesee. Zufällig eingeteilte Gruppen hatten die Aufgabe, aus Plastikrohren als Auftriebskörper (Klempnerbedarf), Holzlatten (Tischlerbedarf) und Seilen (Gartenbedarf) eine tragfähige Konstruktion zu erstellen, die es dann auf dem offenen Wasser des Sees auf Fahrtauglichkeit zu testen galt. Vielleicht ein Floß mit Bug? Chillout-Zone? Rückenlehne? Fahnenmast? Blumenschmuck?

DocumentaAm 12.7.2017 fuhren ca. 150 Anton-Schüler zur Dokumenta nach Kassel, um dort die Weltkunstausstellung zu sehen und zu diskutieren. Zunächst in 16er Gruppen mit Lehrern erkundeten die Schüler die Ausstellungsorte und diskutierten bestimmte Werke. Am Nachmittag ging es in selbstständigen Kleingruppen weiter.

Ganz und gar nicht hilflos waren die 90 Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase, die sich am Montag unter dem Motto „Neustarten und Durchstarten“ auf den Weg gemacht haben.

Unter fachkundiger Anleitung bauten sie verschiedenste, teils auch recht eigenwillige Flöße mit bemerkenswerten Namen, deren Tauglichkeit auch prompt getestet wurde. Und ja, alle haben sie  bestanden! Auch die Schülerinnen und Schüler haben diese „Prüfung“ mit Bravour absolviert!

Wechselsachen nicht dabei oder sogar im Bus vergessen?!- Blaue Lippen hier und dort?- Bei aller Wetter-Schikane und allem Ungeschick bleibt festzuhalten: Diese Stufe ist tapfer, belastbar und kooperativ!

zur Fotostrecke

 

Auch in diesem Schuljahr startete die neue EF mit einem Floßbau-Event am Möhnesee in das neue Schuljahr und die Zeit in der Oberstufe. Bei herrlichem Wetter und 35 Grad fuhr die Stufe morgens am Anton los, um sich während des Floßbauens näher kennenzulernen und sich auf die gemeinsame Zeit in der Oberstufe einzuschwören.
 
Aus Abflussrohren, Seilen und Holzlatten musste eine tragfähige Konstruktion entstehen, die die Gruppe tragen, gut aussehen und für das abschließende Wettrennen schnell sein musste.
 
Zum Abschluss wurden die Flöße und ihre Besatzungen hinsichtlich der Zusammenarbeit, der Wettkampfleistung und der Kreativität bei Bau und Namensgebung des Floßes von den Teamleitern bewertet. Nach diesem gelungenen Tag trat die Gruppe am frühen Nachmittag die Heimreise in Richtung Lüdinghausen an.
 
 
 
St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060