Abiturientia1957Am letzten Septemberwochenende konnte Herr Schürmann, der stellvertretende Schulleiter des St.-Antonius-Gymnasiums, 10 ehemalige Schülerinnen, die 1957 ihre Reifeprüfung bestanden hatten, zu einer Schulführung herzlich willkommen heißen. Aus Anlass dieses besonderen Jubiläums hatten die Schülerinnen von damals keine Mühen gescheut und waren bis aus Aachen und dem Emsland zu ihrer „alten“ Schule angereist.

Der bundesweite Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen fand im Schuljahr 2016/2017 zum 20. Mal statt. Zu den Zielen gehört es, das Thema Nichtrauchen in die Schule zu bringen und attraktiv für Schülerinnen und Schüler zu machen. Rauchfrei sein heißt: Die Klasse sagt „Nein“ zu Zigaretten, E-Zigaretten, Shishas, Tabak und Nikotin in jeder Form.

Kurz vor Ende des Schuljahres musste die Schulleitung zu ihrem großen Bedauern Leon Bongartz verabschieden.

Leon Bongartz, Schüler der EF, hat sich überaus zuverlässig  und verantwortungsvoll   in das Technik-Team unserer Schule, in dem sich Schüler sehr selbstständig um die Aula-Technik kümmern, eingebracht.  Durch sein großes Engagement haben sich die Schüler dieses Teams zu unentbehrlichen Helfern bei vielfältigen schulischen Veranstaltungen entwickelt. Mit seinem großen technischen Sachverstand hat Leon immer wieder technische Probleme gelöst und war ein ganz wichtiger und geschätzter Ansprechpartner.

Am Dienstag, dem 4. Juli, hat der Lüdinghauser Nachtwächter und Stadtführer Christoph Davids die sechs neuen Referendarinnen und Referendare durch seine Heimatstadt geführt. Organisiert und begleitet von Herrn Schürmann, nahmen auch die Kolleginnen Frau Düstersiek und Frau Kastrup teil. Die Tour begann um 17 Uhr an der Evangelischen Kirche in der Klosterstraße, in der Herr Davids die Entstehungsgeschichte Lüdinghausens darlegte und von althergebrachten Streitigkeiten zwischen der katholischen und evangelischen Bevölkerung berichtete. Dazu gehörte beispielsweise, dass bis vor 55 Jahren die katholischen und evangelischen Schülerinnen und Schüler durch Stacheldraht auf den Schulhöfen getrennt wurden. Auch religiös bedingte Familienfehden waren Alltag – in einer Stadt, von der Herr Davids sonst behauptet, sie sei halb so groß wie der Chicagoer Friedhof, aber doppelt so tot!

Der Blick auf die im kommenden Jahr stattfindenden Abiturprüfungen löste scheinbar in einigen Schülerinnen und Schülern Gedanken an vergangene, unbeschwertere Zeiten an Spiel- und Freizeitgeräten aus. Warum also diese Zeit nicht nochmal zurückholen?

Am zweiten Juniwochenende war die Wiedersehensfreude groß, als sich nach 20 Jahren die Abiturientia 1997 am St.-Antonius-Gymnasium wiedertraf. Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler hatten keine Mühen und Anstrengungen gescheut, um das 20-jährige Abitur an „ihrer“ alten Schule gebührend zu feiern. Bei einer Schulführung durch J. Schürmann, den stellvertretenden Schulleiter, wurden die besonderen Schwerpunkte der Schule vorgestellt und ein Einblick in das gegenwärtige Schulleben gegeben. Mit besonderem Interesse wurde die Aula unserer Schule wahrgenommen.

Einen beeindruckenden Abend erlebten die Schülerinnen und Schüler der 7e im Rahmen ihres Deutschunterrichts: Auf dem Programm stand das Stück „GLORIA“, ein Musiktheater für Stimmen und Orchester von Thorsten Schmidt-Kapfenburg.

Angeregt durch ihre Mitschülerin Milea Henning, die im TheaterJugendOrchester (TJO) mitspielt, war es für viele Schülerinnen und Schüler der erste Kontakt mit dem Theater – um so gespannter war man auf die Aufführung.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler der kommenden Q1 ihre Kurswahlen abgeschlossen haben und schulintern erste Vorplanungen für das nächste Schuljahr erfolgt sind, trafen sich Vertreter beider Lüdinghauser Gymnasien zum sogenannten Koop-Gespräch in der Lehrerbibliothek des Anton. Wie leicht zu erkennen verhandelte man in fröhlicher Runde und beide Schulen freuen sich über die Verlässlichkeit und das Entgegenkommen des jeweiligen Kooperationspartners.

Frau Gelhard und Frau Naber (Jahrgangsstufenleiterinnen am Cani), Herr Gerdzen (Oberstufenkoordinator des Cani), Herr Schweers (stellvertr. Schulleiter des Cani), Frau Klingauf  und Herr Schürmann.

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060