„Niemals geht man so ganz“ - Verabschiedung der Referendarinnen und Referendare

Erstellt: Sonntag, 11. November 2018 Geschrieben von J. Schürmann

Verabschiedung Referendare_1

In der letzten Woche hieß es für die Schulleitung und das Kollegium, sich von unseren fünf Referendarinnen und Referendaren zu verabschieden. Zum 31.Oktober endete für Frau Falk, Frau Flaig, Frau Linneborn, Herrn Biesen und Herrn Mc Tague das Referendariat am St.-Antonius-Gymnasium. Bevor Sie an diesem Tag Ihr Zweites Staatsexamen erhielten, ließen es sich die neuen Junglehrer nicht nehmen, sich mit einem Frühstück als Zeichen des Dankes für die gute Ausbildung und der gewachsenen Verbundenheit mit dem Kollegium zu verabschieden.

 

Mit Recht wiesen Frau Hüttenschmidt, die Schulleiterin, und Frau Peckrun, die Ausbildungskoordinatorin, darauf hin, dass wieder eine besondere Referendarsgruppe das St.-Antonius-Gymnasium durch ihr Engagement und Einsatz bereichert hat. „Wir verabschieden Sie mit einem weinenden und einem lachenden Auge“, so führte Elisabeth Hüttenschmidt aus, „da wir einerseits traurig sind, dass Sie uns verlassen - wir hätten Sie alle gern bei uns behalten. Andererseits freuen wir uns mit Ihnen über Ihr Examen und sind sicher, dass Sie - an welche Schule sie auch immer kommen werden - Ihren am Anton so erfolgreich begonnenen Berufsweg fortsetzen werden.“

Die Referendarinnen und Referendare bedankten sich ihrerseits für die gute Ausbildungszeit und tolle Unterstützung durch das Kollegium. Zwei von ihnen werden dem St.-Antonius-Gymnasium zunächst erhalten bleiben. Frau Falk und Frau Flaig haben Vertretungsstellen übernommen. 

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060