3D-Druck-Workshop in Dortmund

Geschrieben von D. Boettcher, Rune H.

3D-Workshop in Dortmund_3

Auf Einladung der Karl-Kolle-Stiftung unternahmen wir, vier Schüler der Informatik AG zusammen mit Herrn Boettcher eine Exkursion zu einem 3D-Workshop am Institut für Leichtbau und Umformtechnik der Universität Dortmund. Die Teilnehmer des Workshops stammten von verschiedenen Schulen in Selm, Werne, Nordkirchen und Olfen. Nach einer kurzen Begrüßung erfuhren wir einiges Hintergrundwissen zu den Additiven Fertigungsverfahren, zu denen ja auch der 3D-Druck gehört. Besonders interessant fanden wir den 3D-Drucker für Metall, der mit Hilfe eines Lasers dünne Schichten eines Metallpulvers anschweißte und daraus komplexe Gebilde formte. Später sollten wir auch noch Gelegenheit haben, den riesigen Drucker in der Experimentierhalle des Instituts zu bestaunen.

Doch zuerst waren nun wir an der Reihe mit Hilfe eines Computerprogramms einen eigenen Einkaufschip zu designen, der dann mit den 3D-Druckern für Kunststoff gefertigt werden sollten. Im Anschluss besichtigten wir die „großen Metalldrucker“ in der Experimentierhalle und um die Wartezeit für die Drucke zu überbrücken, aßen wir in der Mensa Mittagessen und sammelten neue Energie. Bald schon hatten wir unsere kleinen, selbst designten  Chips in unseren Händen und konnten abschließend eine Menge neuer interessanter Eindrücke und Anregungen sammeln, die wir bestimmt auch für unsere eigenen 3D-Druck-Projekte an unserer Schule benutzen können. Nach ein paar abschließenden Worten des Projektleiters, ging die Reise auch schon wieder zurück nach Lüdinghausen.

Weitere Bílder finden Sie in unserer Fotogalerie!

 

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060