Kartierungsprojekt des Geländes zwischen den Burgen Vischering und Lüdinghausen

Geschrieben von M. Dula
Frei nach dem neuen Schul-Claim „Zwischen den Burgen – Tradition. Fortschritt. Leben“ führte die Fachschaft Erdkunde im Rahmen des zu lernenden Umganges mit dem Atlas in Klasse 5 ein neu etabliertes Kartierungsprojekt des Geländes zwischen den Burgen Vischering und Lüdinghausen durch.
 
Bei zweimal schönem und einmal durchwachsenem Wetter konnten sich die Schüler der drei fünften Klassen des St.-Antonius-Gymnasiums in Gruppen das neu angelegte Gelände der WasserBurgenWelt sowie den Schulhof, das Schulgelände, Gewässer, öffentliche Straßen und Wege und auch Grünflächen erkunden. Somit lernten die Schülerinnen und Schüler die praktische Anwendung wesentlicher Kartensignaturen an einem außerschulischen Lernort.
Von der Burg Vischering aus geht man nur wenige Minuten bis zur Burg Lüdinghausen. Die zuvor landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen den Burgen ist im Zuge der Regionale 2016 zur StadtLandschaft geworden. Der Freiraum zwischen zwei Armen der Stever und direkt neben dem Schulgelände wurde neu gestaltet, sodass sich den Schülerinnen und Schülern neue Perspektiven bieten. Eine optimierte Wegeführung und zusätzliche Brücken machen die "kleine geographische Exkursion vor die Eingangstür" zu einem Erlebnis rund um das St. Antonius Gymnasium.  
 
Weiter Bilder finden Sie in unserem Fotoalbum.
 
St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060